Neue Wohnungen in Wiblingen

Zurück zur Übersicht

Wiblingen

Der Gemeinderat hat in der aktuellen Wohnungsbaudebatte das Ziel von 3.500 neuen Wohnungen in fünf Jahren beschlossen und dabei der Innenentwicklung Vorrang gegeben. Dass Nachverdichtung in bestehenden Wohngebieten nicht überall auf Begeisterung stößt, ist zu erwarten. Die UWS hat für ihre geplanten Projekte in der Kemptener Straße und Im Wiblinger Hart am 11.05.2016 zu einem Auftaktworkshop ins Bürgerzentrum Buchauer Straße in Wiblingen eingeladen. Nachbarn und Interessierte waren dieser Einladung zahlreich gefolgt.

UWS-Geschäftsführer Dr. Frank Pinsler und der Leiter Strategische Planung der Stadt Ulm, Ulrich Willmann, informierten über den derzeitigen Stand der Überlegungen und stellten sich den Fragen. Die aktuelle Entwicklung der Wohnungssituation in Ulm wurde von Herrn Willmann erläutert. Er zeigte dabei auf, dass in ganz Ulm eine Reihe von Projekten an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet geplant sind, nicht nur in Wiblingen. Die von Beginn an angespannte und aufgeregte Stimmung ließ sich leider nur teilweise versachlichen.

Herr Dr. Pinsler stellte dar, dass in diesem Auftaktworkshop kein fertiges Projekt präsentiert werden kann, sondern die Anregungen, Kritiken und Anmerkungen der Bürgerschaft eingeholt und in den weiteren Planungsprozess eingebracht werden sollten. Die größten Bedenken in der Diskussion galten der Entwicklung der Parksituation. Sehr wichtige Themen waren darüber hinaus Müllentsorgung und Spielmöglichkeiten für Kinder. Geologische Aspekte wie die Beachtung des Grundwasserspiegels kamen ebenso zur Sprache, wie die Erhaltung vorhandener Bäume. Die Sorge der Nachbarn galt auch der zukünftigen Wohnqualität der eigenen sowie der geplanten Wohnungen. Weitere Wortmeldungen appellierten daran, die soziale Durchmischung der zukünftigen Bewohner und der bestehenden Quartiere im Auge zu behalten. Auf die Einhaltung von Grenzabständen wurde aufmerksam gemacht und die Berücksichtigung von Schulwegen erörtert. Auch die Anregung, bereits bestehende Häuser zu renovieren, ist eingebracht worden.

All diese Aspekte werden Eingang in eine weitere Planung und in einen Architektenwettbewerb finden. Herr Dr. Pinsler betonte, dass Transparenz in einem solchen Prozess wichtig ist, um eine möglichst große Akzeptanz zu erreichen. Er sicherte zu, bei einem weiteren Entwicklungsschritt - wie einem Wettbewerbsergebnis - erneut in die Diskussion mit den Nachbarn zu treten.

 

 

 

 

Ansprechpartnerin Projekt
Maren Hoffmann

T
0731 161-7537
m.hoffmann@uws-ulm.de

Ansprechpartner Projekt
Michael Päsler

T
0731 161-7530
m.paesler@uws-ulm.de

 

Download Präsentation Stadt Ulm
Download Präsentation UWS

Kontaktformular

24.07.2017
Nach der letzten Sitzung des Gestaltungsbeirats werden wir die Planungen anpassen und voraussichtlich im Herbst im Rahmen einer Bürgerveranstaltung den Nachbarn und Anwohnern vorstellen. Zum Artikel in der SWP und zum Kommentar.

09.02.2017
zum Zeitungsartikel in der SWP

20.05.2016
Artikel in der Südwest Presse

11.05.2016
Auftaktworkshop Bürgerzentrum Buchauer Straße in Wiblingen

 

 

 

 

 

Facebook zum Seitenanfang